DIE TORA 

IST EIN BAUM DES LEBENS

Die Tora ist das Fundament des Judentums. Sie besteht aus den fünf Büchern Moses und der Inhalt wurde von G'tt dem gesamten jüdischen Volk am Berg Sinai übergeben. Die Tora enthält G'ttes Weisung, wie wir unser Leben gestallten müssen. Jeden Schabbat und zwei mal wöchentlich wird aus der Tora-Rolle gelesen. Im Laufe eines Jahres ließt man so den gesamten Text.

Die Schrift der Tora wird mit einer speziellen Tinte auf dem Leder eines koscheren Tieres geschrieben. Der Sofer (Schreiber) ist ein studierter religiöser Mann, der jeden Buchstaben von Hand schreibt. Er muss nicht nur seine Schrift perfektioniert haben, sondern auch in den vielfältigen Schreibvorschriften bewandert sein und sich an die Gebote der Tora  halten.  Ein Schreibfehler kann dazu führen, dass das gesamte Blatt neu geschrieben werden muss. Es dauert ca. ein Jahr eine Tora-Rolle zu schreiben.